Biobauernhof

Drei Finken

Haus
Fruehstueck
Zimmer
Seerosen
Tiere
Blumen
 

Biobauernhof

 

Drei Finken


Bergegg 45
8524 Bad Gams

Tel: +43 664 90 39 451

 

 

 

Bitte beschreiben Sie uns Ihre Eindrücke:

 

kkoacrom ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ): discount viagra online zmdjalotarr
cheap viagra online viagra online buying viagra online

Freitag, 18. Januar 2019
bcxIndum ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ): bad credit loans bbdsbseditoBtjAgothh
paper check payday loan loans now bad credit ez cash payday loans

Montag, 31. Dezember 2018
bafusege ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ): cheap viagra pills nsfbTubDuapefsr
viagra price buy generic viagra viagra sample generic viagra

Dienstag, 27. November 2018
Renate Hammer

Seit Jahren sind wir nun schon bei Ihnen zu Gast - und das kommt nicht von ungefähr. Es gibt so vieles, was wir an unserem Aufenthalt bei Ihnen schätzen:
Die herzliche Gastfreundschaft, das hervorragende Essen (mit Kräutern und Salaten aus dem eigenen Garten) mit den köstlichen Nachspeisen (zu denen man nie nein sagen kann)und vor allem die wohltuende Ruhe - man kann sich wirklich erholen und abschalten!
Ich freu mich schon auf unseren nächsten Aufenthalt im Herbst!
Liebe Grüße
Renate Hammer


Montag, 06. Juni 2016
damjanovic: EIN FISCHWEIHER NUR FÜR MICH

vielen dank!

normalerweise sehe ich mir die fischweiher vorher an, weil nicht alles hält was so manches bild verspricht.
diesmal eher spontan und kurzfristig entschieden und kam mit etwas gemischten gefühlen hier an.
der erste eindruck zeigte ein gepflegtes haus mit hellem wintergarten und gabs zur begrüßung gleich einen kaffee. das zimmer sehr geräumig und vor allem für einen etwas korpulenten herrn, sehr angenehm ,DIE GROSSE BRAUSE.
der nächste tag begann mit einem frühstück wie ich es mag und bekam ich auch noch 2 wurstbrote zur jause beim fischen mit.
der weiher zeigte sich "beißfreudig".
jeden tag drei bis vier karpfen zwischen 2 und 8 KG und einen amur mit stattlicher länge von 96 cm.
die karauschen bißen dermaßen flott, daß das ganze schon fast "arbeit" war.
am letzten tag gelang mir noch ein besonderer fang, denn ein eher 10 KG schwerer karpfen, konnte trotz sich verbiegendem kescher angelandet werden und beim lösen des hakens, schaute noch ein stahlvorfach aus dem schlund und war mir der selbe schon einmal leider abgerißen. nachdem ich ihn auch von diesem SCHONHAKEN befreit hatte und ihn wieder zurücksetzte, war der karpfen sicher so glücklich wie ich.
da man mit dem auto bis zum weiher fahren darf, denke ich ,daß dies auch ein freizeit vergnügen für behinderte sein könnte. besonders da die betreiber sich für "rollis" sehr engagieren.
bedanke mich nochmals und werde sie weiterempfehlen.
mit "petri heil grüßen!
Peter Damjanovic!

"

Freitag, 25. September 2015
 
Powered by Phoca Guestbook

Eingabeformular
 

Sicherheitsabfrage